Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Donald Trump wünscht auch seinen "vielen Feinden" ein gutes neues Jahr. Natürlich via Twitter. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/CARLOS OSORIO

(sda-ats)

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat allen ein frohes Neues Jahr gewünscht - auch seinen "vielen Feinde". Wie üblich schickte Trump seine Botschaft am Samstag über den Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter.

Neujahrsgrüsse sandte der Immobilienmilliardär auch an all diejenigen, "die mich bekämpft haben und so schwer verloren haben, dass sie einfach nicht wissen, was sie tun sollen". Trump fügte am Ende noch hinzu: "Liebe!"

Trump übernimmt am 20. Januar das Amt von US-Präsident Barack Obama. Der Kandidat der Republikaner hatte die Wahl im November gegen seine Rivalin Hillary Clinton von den Demokraten in einem extrem harten, von persönlichen Attacken geprägten Wahlkampf gewonnen.

Zuletzt warf Trump dem scheidenden Präsidenten Obama vor, "aufrührerische" Reden zu halten und den Amtswechsel im Weissen Haus zu erschweren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS