Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania am Mittwoch bei der Ankunft mit der Air Force One in Peking.

Keystone/AP Reuters POOL/THOMAS PETER

(sda-ats)

Auf seiner Asienreise ist US-Präsident Donald Trump aus Südkorea kommend in Peking eingetroffen. Im Mittelpunkt des ersten Besuchstages am Mittwoch stehen ein informeller Austausch mit Staats- und Parteichef Xi Jinping und ein touristisches Programm.

Xi Jinping und Trump werden mit ihren Ehefrauen Tee trinken und gemeinsam die Verbotene Stadt besichtigen. Am Abend hat Xi Jinping zu einem privaten Essen in kleiner Runde eingeladen.

Erst am Donnerstag beginnt der formelle Teil des ersten Besuches von Trump als US-Präsident in China mit den militärischen Ehren und offiziellen Gesprächen in der Grossen Halle des Volkes.

Im Mittelpunkt der zweitägigen Visite stehen der Konflikt über das nordkoreanische Atomwaffen- und Raketenprogramm sowie die Streitigkeiten über Handelsungleichgewichte und mangelnden Marktzugang in China.

Differenzen gibt es auch über die chinesischen Ansprüche auf Inseln und weite Seegebiete im Südchinesischen Meer, die der internationale Schiedsgerichtshof in Den Haag vor einem Jahr zurückgewiesen hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS