Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach einer dreimonatigen Sperrung wird der Tunnel am Grossen St. Bernhard an Heiligabend wieder für den Verkehr freigegeben und bleibt bis am 1. Januar kostenlos.

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

(sda-ats)

Nach einer dreimonatigen Schliessung wird der Strassentunnel am Grossen St. Bernhard am 24. Dezember ab 8 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Bis am 1. Januar ist die Durchfahrt für alle Fahrzeuge kostenlos.

Wegen der Unannehmlichkeiten während der vergangenen drei Monate ist die Tunneldurchfahrt zwischen dem 24. Dezember ab 8 Uhr bis am 1. Januar um 23.59 Uhr kostenlos, wie die Schweizerischen und die Italienischen Betreibergesellschaften am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Der Tunnel war seit dem 21. September geschlossen gewesen, weil auf der italienischen Seite ein 300 Kilogramm schweres Stück einer Zwischendecke auf die Fahrbahn stürzte. Seit dem 4. November ist wegen des Schneefalls auch die Passstrasse über den Grossen St. Bernhard geschlossen.

Deshalb sind das Wallis und Italien über die Strasse derzeit nur noch via Simplonpass miteinander verbunden. Durch die vorübergehende Schliessung des kostenpflichtigen Strassentunnels erlitten die beiden Betreibergesellschaften Einnahmenausfälle in Millionenhöhe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS