Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Tunnelreinigungsfahrzeug blieb beschädigt am Fuss des Abhangs liegen. Der Chauffeur erlitt Verletzungen.

Handout Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Bei einem Selbstunfall mit einem Tunnelreinigungslastwagen auf der Verbindungsstrasse von Campsut GR nach Valle di Lei hat sich der Chauffeur am Mittwoch Verletzungen zugezogen. Er wurde mit der Rega ins Kantonsspital Chur geflogen.

Laut Polizeiangaben vom Mittwoch war der 50-jährige Lastwagenlenker mit seinem Speziallastwagen im Tunnel Valle die Lei mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Kurz vor dem Ostportal kollidierte der Lastwagen aus noch ungeklärten Gründen mit der rechtsseitigen Tunnelwand.

Nach dem Portal prallte das Fahrzeug in die linksseitigen Stützmauer sowie in eine Verkehrstafel. Nach weiteren 50 Metern kam der Lastwagen rechts von der Fahrbahn ab, stürzte den steil abfallenden Hang hinunter. Er kam unterhalb der Strasse in einer Baumgruppe zum Stillstand und wurde stark beschädigt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS