Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Portugals Aussenverteidiger Raphaël Guerreiro erleidet beim 1:0-Erfolg gegen Confederations-Cup-Gastgeber Russland eine womöglich schwere Knöchelverletzung.

Der Dortmunder Professional schied in der 65. Minute nach einem Schlag auf den Fuss aus und wurde mit Verdacht auf eine Fraktur hospitalisiert.

Sollte sich die Erstdiagnose erhärten, wird er dem Schweizer WM-Ausscheidungs-Gegner und auch im Klub wohl monatelang nicht mehr zur Verfügung stehen.

SDA-ATS