Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf seinem Weg an die Weltspitze im Golfsport landet der erst 22-jährige Engländer Matthew Fitzpatrick einen weiteren Coup. Er gewinnt in Dubai das Finalturnier der Europa-PGA-Tour 2016.

Am Omega European Masters 2015 in Crans-Montana musste Matthew Fitzpatrick im Duell zweier Golfer aus Sheffield den Sieg dem nachmaligen US-Masters-Champion Danny Willett überlassen. Danach gewann Fitzpatrick zwei Turniere auf dem europäischen Circuit. Überdies spielte er sich ins europäische Aufgebot für den Ryder Cup.

Mit dem Sieg am Tour-Finale in Dubai, einen Schlag vor seinem Landsmann Tyrrell Hatton errungen, erklomm Fitzpatrick eine weitere Stufe auf dem Weg zu jenen Golfern, die jederzeit in der Lage sind, Majorturniere zu gewinnen.

Der Schwede Henrik Stenson gewann die Jahreswertung der Europa-Tour wie bereits 2013. Den Grundstein dafür legte Stenson mit seinem Triumph am British Open in Royal Troon.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS