Navigation

TV: China verlegt Kampfjets auf umstrittene Insel im Südchina-Meer

Dieser Inhalt wurde am 24. Februar 2016 - 00:44 publiziert
(Keystone-SDA)

China hat einem US-Sender zufolge Kampfflugzeuge auf eine umstrittene Insel im Südchinesischen Meer verlegt. Der amerikanische Geheimdienst habe in den vergangenen Tagen Shenyang J-11 und Xian JH-7 Jets auf einer der Paracel-Inseln ausgemacht.

Das berichtete der TV-Sender Fox News am Dienstag unter Berufung auf zwei US-Insider. Die Inselkette wird seit 40 Jahren von China kontrolliert, aber auch von Taiwan und Vietnam beansprucht. Auf derselben Insel hatte die Regierung in Peking Luftabwehr-Raketen stationiert.

China streitet sich mit mehreren Anrainerstaaten um Gebiete im Südchinesischen Meer, unter denen Bodenschätze vermutet werden. Durch die Region führen auch wichtige Schifffahrtsrouten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen