Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die italienischen Luftakrobaten "Frecce Tricolori" zeigen in Sion ihr Können.

KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ

(sda-ats)

An der zweiten "Breitling Sion Airshow"in Sitten haben Attraktionen wie die italienischen "Frecce Tricolori" und der Franzose Franky Zapata mit seinem Flyboard über 50'000 Besucher begeistert.

Das Flugwetter sei ideal gewesen, um das Spektakel am Himmel zu verfolgen, schreiben die Organisatoren der Flugshow am Sonntag in einer Mitteilung.

Insgesamt waren vom 15. bis 17. September rund 120 Flugzeuge zu sehen, darunter auch die "Patrouille Suisse" und der Oldtimer "Douglas DC-3". Von dem Budget von rund 3 Millionen Franken waren 600'000 Franken für die Sicherheit vorgesehen. Die Flug-Show finanziert sich über die Eintritte und Sponsoring. Es war nach 2011 die zweite "Breitling Sion Airshow".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS