Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Für SRF Sport war die Fussball-Weltmeisterschaft ein Turnier der Rekorde". So bilanziert Roland Mägerle, der Abteilungsleiter SRF Sport, die am Sonntag zu Ende gegangene WM in Russland.

Den WM-Final zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) sahen am Sonntag im Durchschnitt 1'039'000 Personen aus der Deutschschweiz auf SRF zwei, was einem Marktanteil von 68,9 Prozent entspricht. Der Spitzenwert lag bei 1,3 Millionen Zuschauern.

Damit war das letzte von 64 Spielen die meistgesehene Partie ohne Schweizer Beteiligung. Am meisten Zuschauer lockte das Startspiel der Schweiz am Sonntag, 17. Juni vor den Bildschirm mit 1'613'000 Personen (66,4 % Marktanteil). Dieser Durchschnittswert entspricht dem Rekord seit Umstellung der Messmethode im Jahr 2013. Keine andere SRF-Sendung wurde seit 2013 von mehr Zuschauern gesehen. Im Schnitt schauten sich 493'000 Zuschauer die 64 WM-Spiele an.

Der spätabendliche WM-Talk "Letschti Rundi" sei gemäss Mägerle eine "neue, überraschende und unterhaltende Komponente" gewesen, das die Zuschauer gesamthaft "positiv angenommen haben". Durchschnittlich sahen 144'000 Personen (Marktanteil 21,3 %) die Sendung, am meisten sassen am Freitag, 22. Juni nach dem Spiel Schweiz - Serbien (2:1) vor dem Bildschirm (306'000).

Spitzenwerte und Rekorde erreichte auch das Online-Angebot. Die Onlineplattform srf.ch/sport verzeichnete 11,1 Millionen Stream-Starts, am meisten am Dienstag, 3. Juli beim Achtelfinal Schweden - Schweiz (753'000). Total gab es 49,8 Millionen Visits, was einem Zugriffsrekord für einen einzelnen Anlass gleichkommt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS