Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum Abschluss der World Curling Tour zeigen die Teams von Silvana Tirinzoni und Peter De Cruz an der Players Championship überzeugende Leistungen. Sie erreichen die Halb- respektive die Viertelfinals.

Die Aarauerinnen um Skip Silvana Tirinzoni stiess an dem erstklassig besetzten Eliteturnier unter die besten vier vor, während die diesjährigen WM-Dritten aus Genf um Skip Peter De Cruz in den Viertelfinals von den nachmaligen Siegern aus Schweden um Skip Niklas Edin gestoppt wurden.

Tirinzoni, die ihrem Ruf als Spezialistin für offene Turniere ausserhalb der Meisterschaften einmal mehr gerecht wurde, brachte die Spiele in einer schwierigen Gruppe mit 4:1 Siegen hinter sich. Danach bezwangen die Aarauerinnen in den Viertelfinals die von Casey Scheidegger angeführte kanadische Formation aus Lethbridge. In den Halbfinals mussten sie sich den Olympiasiegerinnen aus Winnipeg um Skip Jennifer Jones geschlagen geben.

SDA-ATS