Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der wegen seiner Entscheide in der Champions-League-Partie FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain heftig in die Kritik geratene Schiedsrichter Deniz Aytekin erhielt Rückendeckung von der UEFA.

"Wir werden den Schiedsrichter dieses Spiels nicht sperren", zitierte die spanische Presse den UEFA-Präsidenten Aleksander Ceferin. "Das wäre ja, als würde man einen Fussballspieler sperren, der einen Elfmeter vergibt. Der muss auch erst auf die Bank, wenn er mehrmals verfehlt", sagte Ceferin im Rahmen eines UEFA-Meetings in Estoril.

Der Deutsche Aytekin war nach dem Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse zwischen Barcelona und PSG scharf kritisiert worden. Die Katalanen hatten nach einem 0:4 im Hinspiel eine sensationelle Aufholjagd hingelegt und im Camp Nou in letzter Minute mit 6:1 gewonnen. PSG betonte anschliessend, der Unparteiische habe zahlreiche Fehlentscheide getroffen und offiziell Beschwerde bei der UEFA eingelegt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS