Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Ein Berner, der nach Graubünden umzieht, kann seine Telefonnummer behalten - inklusive der 031-Vorwahl. Diesen Service müssen die Telekom-Unternehmen seit Anfang September gratis anbieten.
Den entsprechenden Entscheid hat die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) schon im Jahr 2000 gefällt. Allerdings hätten noch der Wechsel von 01 zu 044 in Zürich und zahlreiche technische Anpassungen abgewartet werden müssen, sagte Swisscom-Sprecher Christian Neuhaus auf Anfrage zu einem Bericht des Westschweizer Radios RSR vom Mittwoch.
Neben dem Vorteil, dass man bei einem Umzug die Nummer nicht wechseln muss, hat das neue System laut Neuhaus auch Nachteile: So wisse man in Zukunft nicht mehr, woher der Gesprächspartner anrufe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS