Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trotz einer sofortigen Fahndung konnten die unbekannten Diebe in Richtung französischer Grenze entkommen. (Symbolbild)

KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

(sda-ats)

Unbekannte Diebe haben in der Nacht auf Dienstag im Genfer Dorf Plan-les-Ouates einen Bankomaten aus der Halterung gesprengt. Sie liessen Gas in den Geldautomaten einlaufen, dass sie darauf zur Explosion brachten. Darauf flüchteten die Diebe in Richtung Frankreich.

Nachbarn alarmierten die Polizei, nachdem sie eine laute Explosion gehört hatten, wie am Dienstag Jean-Claude Cantiello, Mediensprecher der Genfer Polizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Er bestätigte damit einen Bericht des Radiosenders "One FM".

Es ist nicht der erste Diebstahl nach dieser Methode in der Genfer Grenzregion mit Frankreich. Zuletzt wurde im Januar ein Bankomat in Vésenaz gesprengt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS