Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vier Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag in Aarau ein Pfadi-Lokal überfallen. Dort verprügelten sie drei junge Männer und stahlen ein Portemonnaie. Die Fahndung nach dem Quartett blieb bis am Samstagmorgen erfolglos.

In dem Pfadi-Lokal im katholischen Pfarramt an der Poststrasse sassen gegen 1 Uhr früh eine junge Frau und drei junge Männer. Wie die Kantonspolizei mitteilte, polterten die Unbekannten an die Tür und brachen diese auf, noch bevor einer der Anwesenden öffnen konnte.

Sofort stürmten die vier Angreifer - einzelne mit einem Schal vermummt - ins Lokal und fielen über die Anwesenden her. Einem jungen Mann schlugen sie die Faust ins Gesicht und prügelten auch auf die anderen ein. Einzig die junge Frau kam ungeschoren davon. Nachdem die Täter ein Portemonnaie geraubt hatten, ergriffen sie die Flucht.

Von den Überfallenen erlitt einer einen Nasenbeinbruch, die anderen beiden kamen mit Prellungen und Schrammen davon. Die Polizei sucht Zeugen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS