Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Samstagabend kam es auf der A6 bei Wimmis zu einem Frontalcrash. Dabei wurden neun Personen verletzt. (Symbolbild)

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

(sda-ats)

Drei schwer und sechs leicht Verletzte: Das ist die Bilanz einer verheerenden Frontalkollision vom Samstagabend auf der Hauptstrasse beim Simmenfluhtunnel im bernischen Wimmis. Acht der Verletzten waren Touristen.

Nach Angaben der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland und der Kantonspolizei Bern wurden sämtliche neun Personen in beiden Fahrzeugen verletzt. Sie wurden mit Ambulanzen und Helikoptern in Spitäler gebracht.

Weshalb das eine Auto, besetzt mit acht Touristen, kurz vor dem Simmenfluhtunnel auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte, ist unklar. Zwei der Schwerverletzten, ein Mitfahrer des Autos mit acht Insassen sowie die Lenkerin des anderen Autos, waren in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch Feuerwehrangehörige befreit werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS