Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sie musste wegen Hurrikan "Sandy" ihr Haus verlassen - dank des 448-Millionen-Dollar-Jackpots einer US-Lotterie hat Darlene Riccio aus dem Bundesstaat New Jersey nun aber ausgesorgt. Zusammen mit 15 Arbeitskollegen setzte Riccio auf die richtigen sechs Zahlen.

Die Tippgemeinschaft, deren Mitglieder für die Pflege eines staatlichen Fuhrparks verantwortlich sind, war eine von drei Gewinnern bei der Ziehung in der vergangenen Woche. Nach Abzug von Steuern stehen jedem Spieler 3,8 Millionen Dollar (rund 3,5 Millionen Franken) zu, wie der Sender CNN am Dienstag berichtete.

Riccio, die wegen des Wirbelsturms "Sandy" im vergangenen Oktober gemeinsam mit ihrer Tochter ihr Haus verlassen musste, war es ein grosses Glück nach einem "extrem harten Jahr", wie sie sagte. Auch bei an deren Spielern der Tippgemeinschaft handelt es sich nach Informationen von CNN um "Sandy"-Opfer.

Vor allem ihre Kollegen hätten sie während der schweren Zeit nach dem Sturm unterstützt, erzählte Riccio. Was sie mit dem Geld als erstes macht, weiss sie genau: "Mir und meiner Tochter ein neues Haus kaufen und meinen Hund nach Hause bringen."

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS