Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jahrzehntelang trat Lewis in Filmen auf, berühmt war er für seine übertriebenen Grimassen. Nun ist er 91-jährig gestorben. (Archiv)

KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER

(sda-ats)

Der legendäre US-Komiker und Entertainer Jerry Lewis ist tot. Er starb am Sonntagmorgen (Ortszeit) mit 91 Jahren in seinem Haus Las Vegas eines natürlichen Todes.

Zunächst hatte das Branchenblatt "Variety" unter Berufung auf seinen Agenten über Lewis' Tod berichtet. Familienangehörige und Lewis' Agentin bestätigten diese Angaben.

Seit den 1950-er Jahren hatte der grimassierfreudige Darsteller in zahlreichen Filmkomödien mitgespielt und war so zu einem der bekanntesten Komiker der USA geworden.

Seinen Durchbruch hatte er durch seine gemeinsamen Auftritte mit Dean Martin. Das Duo war auf Bühnen, im Fernsehen und in Kino über Jahre gemeinsam zu sehen.

1956 trennten sich ihre Wege, Lewis blieb aber weiterhin als Schauspieler und als Regisseur erfolgreich. 1995 kehrte er der Filmwelt den Rücken, trat aber zuletzt 2016 in dem Drama "Max Rose" wieder auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS