Navigation

US-Kongress erwartet Rekord-Defizit von 1,409 Billionen Dollar

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 05:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Washington - Die USA werden im Haushaltsjahr 2008/2009 voraussichtlich ein Defizit in Rekordhöhe verzeichnen. Wie aus einer Schätzung des Haushaltsbüros beim Kongress (CBO) hervorgeht, kletterte das Defizit auf 1,409 Bio. Dollar.
Der Fehlbetrag in dem Ende September zu Ende gegangenen Budgetjahr beliefe sich damit auf 9,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der USA - ein Wert, der seit 1945 nicht mehr erreicht wurde. Das US-Finanzministerium will seine Zahlen zum abgelaufenen Haushaltsjahr nach Angaben eines Sprechers Mitte Oktober veröffentlichen.
Im Haushaltsjahr 2007/2008 hatte das Defizit nur 3,2 Prozent des BIP betragen. Dennoch ist der Fehlbetrag im gerade abgelaufenen Budget noch etwas geringer als erwartet: Die US-Regierung hatte für 2008/2009 mit einem Minus von 1,58 Bio. Dollar gerechnet.
Wegen der Finanzkrise waren die Steuereinnahmen in diesem Jahr rückläufig, auch die zur Bekämpfung der Krise aufgelegten Konjunkturpakete schlugen negativ zu Buche.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?