Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Port-au-Prince - Das US-Militär will den Transport von Verletzten des Erdbebens von Haiti in die USA in Kürze wieder aufnehmen. Das gab ein Sprecher des US-Präsidialamtes bekannt. Die Flüge waren am Mittwoch nach der Überführung von rund 500 Patienten ausgesetzt worden.
Der Gouverneur von Florida, wohin die meisten Opfer geflogen wurden, hatte sich darüber beklagt, dass die Spitäler in seinem Bundesstaat an die Grenze der Belastbarkeit geraten seien. Er forderte die Freigabe von Bundesmitteln und zusätzliches Personal. Auch der Bundesstaat Georgia weigerte sich, weitere Verletzte aufzunehmen.
Sowohl im Land als auch von internationalen Partnern sei versichert worden, dass es zusätzliche Kapazitäten gebe, erklärte das US-Präsidialamt. Deshalb könnten die Transporte innerhalb der nächsten zwölf Stunden wieder aufgenommen werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS