Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US-Open-Sieger Brooks Koepka allein voran

Vor der Schlussrunde der US PGA Championship in St. Louis könnte eine Vorentscheidung gefallen sein. Der US-Golfprofi Brooks Koepka übernimmt mit einer 66er-Runde die alleinige Führung

Koepka, 2017 und heuer Sieger des US Open, führt vor den letzten 18 Löchern des mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Turniers im Bundesstaat Missouri zwei Schläge vor dem Wahlschweizer Adam Sott aus Australien, dem Gewinner des US Masters 2013.

Tiger Woods zeigte auch am dritten Tag mit einer 66 (4 unter Par) eine ausgezeichnete Leistung. Mit vier Schlägen Rückstand auf Koepka im 6. Zwischenrang klassiert, kann sich der 42-jährigen Superstar noch gewisse Chancen auf den 15. Majorturnier-Sieg seiner Karriere ausrechnen.

Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson erlebte dagegen am dritten Wettkampftag ein Debakel. Er lag zeitweise bei fünf Schlägen über Par für die Runde, ehe er auf den letzten Löchern noch drei Schläge gutmachen konnte. Mit nunmehr sieben Schlägen Rückstand hat Johnson dennoch alle Hoffnungen eingebüsst.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.