Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der US-Golfprofi Brooks Koepka, Sieger des US Open im Juni, bringt sich an der US PGA Championship in Charlotte zum Auftakt in eine vorzügliche Position. Er liegt nur einen Schlag hinter der Spitze.

Gemeinsame Leader sind der Däne Thorbjörn Olesen und der Amerikaner Kevin Kisner mit je 67 Schlägen (4 unter Par). Beide gehören nicht zum engeren Favoritenkreis. Der 27-jährige Floridaner Koepka hingegen ist einer der Aufsteiger der Saison und zusammen mit seinem Landsmann Jordan Spieth, dem Gewinner des British Open vor drei Wochen, der Spieler der Stunde.

In der Auftaktrunde im Quail Hollow Club im Bundesstaat North Carolina lag Koepka nach 14 Löchern noch bei Par. Im Finish gelangen ihm drei Birdies, die sich in der Schlussabrechnung als sehr wichtig erweisen könnten.

Jordan Spieth hielt vorerst nicht mit Koepka mit. Der Texaner hatte ungewöhnlich viel Mühe auf den Greens. Er büsste fünf Schläge auf das Spitzenduo ein, wahrte damit jedoch die Chancen, am Sonntag als bislang jüngster Spieler den Karriere-Grand-Slam - hierfür ist mindestens ein Sieg an jedem der vier grossen Turnieren nötig - in die Golfgeschichte einzugehen.

Von den weiteren Favoriten starteten der Australier Jason Day und der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson aus den USA mit Runden von einem Schlag unter Par sehr gut. Rory McIlroy liegt auf der Höhe von Jordan Spieth. Abgeschlagen sind dagegen Phil Mickelson und US-Masters-Sieger Sergio Garcia.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS