Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der US-amerikanische Pianist Ahmad Jamal und der dominikanische Klaviervirtuose Michel Camilo treten am 36. Internationalen Jazzfestival Bern auf, das am Freitag beginnt. Eröffnet wird es vom Biréli Lagrène Trio und vom Duo Jean-Luc Ponty/Wolfgang Dauner.

Weitere bekannte Namen auf dem Programm des zehnwöchigen Festivals sind jene von Paquito D'Rivera, Michel Legrand, Patti Austin und Joe Louis Walker. Das Festival biete die ganze Bandbreite der verschiedenen Stile des Jazz, sagte Organisator Benny Zurbrügg auf Anfrage.

Nur am Berner Jazzfestival in Clubauftritten zu sehen seien Ahmad Jamal und das Michel Camilo Trio. Insgesamt vierzehn Auftritte sind im Theater National, in Marians Jazzroom und im Stadttheater Bern programmiert - acht Bands treten laut dem Programmheft erstmals am Festival auf.

Zum Jazzfestival Bern mit seinem Budget von rund 1,5 Millionen Franken und jeweils etwa 15'000 bis 20'000 Besuchern gehört - wie in den letzten Jahren auch - ein Jazzzelt für Auftritte von Jungmusikern. Damit wollen die Organisatoren den Nachwuchs fördern.

In diesem Zelt neben Marians Jazzroom treten heuer 70 Jazzstudenten zweier Schulen aus der Schweiz und den USA aufgeteilt auf zehn Bands auf. Diese Konzerte sind gratis.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS