Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Für US-Präsident Barack Obama (49) haben am Donnerstag die Ferien begonnen. Mit seiner Frau Michelle (46) und den Töchtern Sasha (9) und Malia (12) will er auf der Prominenteninsel Martha's Vineyard an der US-Atlantikküste ausspannen.
Fernsehbilder zeigten, wie Obama in Freizeitkleidung und ohne Krawatte die Präsidentenmaschine bestieg und in die zehntägigen Ferien aufbrach. Nur "First Dog" Bo reiste mit ihm in der "Air Force One". Seine Familie warte bereits im Urlaubsort auf Obama, verlautete aus dem Weissen Haus.
Obama wolle in den Ferien zur Ruhe kommen und öffentliche Termine möglichst meiden, sagte der Sprecher des Weissen Hauses, Bill Burton. "Wie viele andere amerikanische Bürger nimmt sich der Präsident ein wenig Zeit für seine Familie, um seine Batterien aufzuladen."
Allerdings sei es bei einem Präsidenten durchaus angebracht, das Wort "Ferien" in Anführungszeichen zu setzen, sagte Burton. Für den ersten Mann im Staate gebe es immer genug zu tun.
Die Familie hat laut Berichten örtlicher Medien auf Martha's Vineyard ein Ferienhaus mit Privatstrand, Basketballplatz, Swimmingpool und Golf-Übungsgelände gemietet.
Die Idylle vor der Atlantikküste des US-Bundesstaates Massachusetts gilt vor allem als Exil für Gutbetuchte. Viele der schönen Strände sind privat. Das 230 Quadratkilometer grosse Eiland ist bewaldet mit Kiefern und Eichen, umsäumt von Strand und spektakulären Klippen. Das Klima ist ähnlich dem an der Nord- und Ostsee.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS