Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Verteidiger der im Terrorprozess in Guantánamo angeklagten Verdächtigen wollen eine Befragung von ranghohen US-Regierungsmitgliedern erwirken. Die Anwälte hätten einen entsprechenden Antrag beim Militärtribunal eingereicht, sagte Marinekommandant Walter Ruiz am Dienstag.

Demnach werden acht Vertreter der Kabinette von US-Präsident Barack Obama und seines Vorgängers George W. Bush zu einer Aussage auf der Militärbasis in Kuba aufgefordert. Die Namen der angeforderten Zeugen nannte Ruiz nicht.

Der Antrag wurde im Namen von drei der fünf Männer eingereicht, die wegen Beihilfe zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 angeklagt sind. Die Verteidigung will mit dem Antrag auch die Aufhebung von Anklagepunkten wegen - ihrer Ansicht nach - unangemessener politischer Einflussnahme erreichen.

SDA-ATS