Navigation

US-Regisseur Darren Aronofsky wird Berlinale-Jury-Präsident

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2014 - 15:20 publiziert
(Keystone-SDA)

Hollywood-Regisseur Darren Aronofsky wird Jury-Präsident der kommenden Berlinale. Der Drehbuchautor und Produzent habe sich als einer der herausragenden Protagonisten des Autorenkinos profiliert, begründeten die Internationalen Filmfestspiele Berlin die Entscheidung.

Aronofsky lote immer wieder die filmische Sprache und deren ästhetische Möglichkeiten aus, erklärte Festivaldirektor Dieter Kosslick am Dienstag. Die 65. Berlinale findet vom 5. bis 15 Februar statt.

Aronofsky (45) ist Regisseur mehrerer preisgekrönter Filme, darunter "Pi - System im Chaos", die Literaturverfilmung "Requiem for a Dream" sowie der Science-Fiction-Film "The Fountain".

Beim Filmfestival in Venedig wurde "The Wrestler" 2008 mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Regie führte Aronofsky auch bei dem für den Oscar nominierten Ballettfilm "Black Swan". In diesem Jahr kam sein Bibel-Drama "Noah" ins Kino.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?