Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Inspektor Columbo ist tot. Der amerikanische Film- und Fernsehstar Peter Falk, der mit der Rolle des schusseligen Detektivs weltberühmt wurde, starb nach Angaben von US-Medien am Donnerstagabend (Ortszeit) in seinem Haus in Beverly Hills. Er wurde 83 Jahre alt.

Seine Familie gab den Tod bekannt, äusserte sich jedoch nicht über die Todesursache, berichtete der kalifornische Sender KTLA. Falk litt nach Auskunft seiner Adoptivtochter Catherine Falk seit Jahren an Demenz und der Alzheimerkrankheit.

Ein Gericht hatte die Vormundschaft über den Schauspieler schon 2009 an Falks Ehefrau Shera übertragen. Bei der Verhandlung brachten medizinische Experten Falks Erkrankung mit mehreren Zahnoperationen unter Anästhesie in Verbindung.

Fluch und Segen

69 Fälle löste der ungekrönte König der TV-Detektive. Für seine Darstellung heimste er vier "Emmys" als bester Fernsehdarsteller ein. Die Rolle des Columbo war für Falk Fluch und Segen zugleich.

Denn Falk war fortan auf das Image des schnoddrigen Columbo im zerknautschten Trenchcoat festgelegt. Im Fernsehfilm "Mord nach Rezept" spielte er erstmals den "Lieutenant Columbo", der in der deutschen Fassung dann zum Inspektor wurde.

1970 kam ein Pilotfilm, für die Serie stand er von 1971 bis 1977 vor der Kamera. Die Staffeln waren drei Jahrzehnte ein Renner in der Hauptsendezeit in 26 Ländern. Ihr Kultstatus veranlassten den US-Sender ABC 1989, Falk zweimal im Jahr ein zweistündiges "Columbo"-Special anzubieten. Die Filme liefen dann bis ins 21. Jahrhundert.

"Ich hätte da noch eine Frage"

Den Trenchcoat brachte Falk aus seinem Privatbestand mit zu den Dreharbeiten. Irgendwann war er so zerschlissen, dass er doch ersetzt werden musste.

Über "Columbo" - der Detektiv hatte nie einen Vornamen - sagte er einmal: "Er tut einem leid. Er scheint nichts zu sehen, aber er sieht alles. Unter seiner Zerzaustheit arbeitet ein scharfer Verstand." Columbo ermittelte an der Zigarre kauend und machte den Satz legendär: "Ich hätte da noch eine Frage."

Falk kam am 16. September 1927 in New York zur Welt. Seine Familie zog später nach Ossining, einen Vorort am Hudson, wo sie einen Laden für Bekleidung unterhielten. Nach einer Krebserkrankung im Alter von drei Jahren wurde dem kleinen Peter ein Auge entfernt. Er habe rasch gelernt, mit seinem Glasauge umzugehen, sagte Falk Jahrzehnte später in einem Interview.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS