Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US-Senat bestätigt Petraeus als neuen CIA-Chef

Ohne Gegenstimme hat der US-Senat General David Petraeus als neuen Chef des Geheimdienstes CIA bestätigt. Der bisherige Oberkommandierende der internationalen Truppen in Afghanistan folgt auf Leon Panetta, der vergangene Woche zum neuen Verteidigungsminister gewählt worden war.

Vor der Aufgabe in Afghanistan hatte Petraeus den US-Einsatz im Irak geführt. Im Juni 2010 machte Obama Petraeus dann zum Nachfolger von General Stanley McChrystal, der wegen abfälliger Interviewäusserungen über die US-Regierung seinen Posten an der Spitze der internationalen Truppen am Hindukusch räumen musste.

Unter Petraeus' Kommando wurde die Zahl ausländischer Soldaten auf fast 150'000 erhöht, um die aufständischen Taliban zu besiegen und den seit gut neun Jahren andauernden Afghanistan-Einsatz zu Ende zu bringen. Sein Nachfolger als Oberbefehlshaber in Afghanistan soll der stellvertretende Kommandeur des US-Zentralkommandos Centcom, John Allen, werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.