Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Panda-Zwillinge aus dem Tiergarten Schönbrunn in Wien sind im Wettstreit um die süssesten Tiere ganz vorne mit dabei.

KEYSTONE/APA/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/DANIEL ZUPANC

(sda-ats)

Genug von schlechten Nachrichten? Etliche Zoos in den USA haben ein wirksames Gegenmittel: Sie liefern sich auf Twitter einen Wettstreit um das süsseste Tier, statt Politikern bevölkern Pandas, Rehkitze, Mini-Schildkröten und Orang-Utans das Netz.

Losgetreten wurde der "#cuteanimaltweetoff", als der National Zoo in Washington vor einigen Tagen ein Seehundbaby-Foto twitterte. Eine Twitter-Userin forderte daraufhin das Aquarium in ihrem Heimat-Bundesstaat Virginia auf, dem etwas entgegenzusetzen. Das Virginia Aquarium konterte mit einer Otter-Fischadler-Kombo.

Mittlerweile beteiligen sich Zoos aus allen Teilen der USA und dem Ausland an dem Wettstreit. Der Australia Zoo etwa brachte einen küssenden Koala ins Rennen, der Wiener Tiergarten Schönbrunn präsentierte Panda-Zwillinge. Und der Zoo Zürich wartet noch auf die Geburt seines Kandidaten - ein Elefantenbaby.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS