Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - In der Challenge League nutzt Vaduz die Ausrutscher der Verfolger. Dank dem 4:1-Heimsieg gegen Biel und der 1:3-Niederlage Schaffhausens in Lugano liegen die Liechtensteiner mit vier Punkten in Front.
Leader Vaduz lag gegen den Tabellenfünften Biel zwar in Rückstand (35.), drehte die Partie nach zwei Toren des Österreichers Manuel Sutter (39./49.) aber innert Kürze. Dank den weiteren Treffern durch Nick von Niederhäusern (82.) und Diego Ciccone (87.) kam die Mannschaft von Trainer Giorgio Contini zu neunten Saisonsieg.
In einer gehässigen Partie setzte sich das seit zehn Spielen sieglose Lugano überraschend gegen Schaffhausen durch und fügte dem Aufsteiger die dritte Saisonniederlage zu. Acht Gelbe und Zwei Rote Karten zeugen vom hitzigen Kampf im Tessin. Armando Sadiku brachte das Heimteam in Front (27.) und verwandelte nach einem Notbremse-Foul von Ezgjan Alioski den fälligen Penalty (44.), ehe in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit Gianluca Frontino ebenfalls mittels Elfmeter (Hands) das Anschlusstor erzielte. Denis Markaj (63.) markierte die Siegessicherung der Tessiner gegen den Dritten der Challenge League, nachdem man vor knapp drei Monaten am 21. Juli gegen den selben Gegner den letzten Vollerfolg in der Liga hatte feiern können.
Telegramme vom Sonntag:
Lugano - Schaffhausen 3:1 (2:1)
Cornaredo. - 1117 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 27. Sadiku 1:0. 44. Sadiku (Foulpenalty) 2:0. 45. Frontino (Handspenalty) 2.1. 63. Markaj 3:1. - Bemerkungen: 44. Rote Karte gegen Alioski (Schaffhausen/Notbremse), 45. Rote Karte Maffi (Lugano/Hands).
Vaduz - Biel 4:1 (1:1)
Rheinpark. - 1463 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 35. Siegrist 0:1. 39. Sutter 1:1. 49. Sutter 2:1. 82. Von Niederhäusern 3:1. 87. Ciccone 4:1. - Bemerkungen: 59. Lattenkopfball von Challandes (Biel).
Rangliste: 1. Vaduz 13/30. 2. Wil 13/26. 3. Schaffhausen 13/24. 4. Servette 12/19. 5. Biel 13/18. 6. Winterthur 12/16. 7. Lugano 13/13. 8. Locarno 13/12. 9. Chiasso 13/8. 10. Wohlen 13/8.

SDA-ATS