Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kleinste Hauptstadt in der EU: Valletta auf Malta - dieses Jahr ausserdem Europäische Kulturhauptstadt.

KEYSTONE/EPA/DOMENIC AQUILINA

(sda-ats)

Valletta präsentiert sich ab heute als Europas Kulturhauptstadt 2018. In der Kapitale Maltas und auf der ganzen Inselgruppe im Mittelmeer sind das Jahr über rund 400 Veranstaltungen geplant. Premierminister Joseph Muscat sagte, man habe nicht von Null anfangen müssen.

"Wir mussten nur um uns herum schauen und diese Gebäude herrichten, um Besucher willkommen zu heissen", so Muscat.

Valletta ist mit seinen rund 6000 Einwohnern die kleinste und südlichste Hauptstadt in der EU. Die Stadt liegt in einer Festung und ist Unesco-Weltkulturerbe.

Am Samstagabend sollen auf den vier Hauptplätzen der Stadt zahlreiche Shows aufgeführt werden - darunter von der katalanischen Theatergruppe Fura dels Baus, die für ihre provokanten und spektakulären Aufführungen bekannt ist. Insgesamt werden am Samstag bis zu 100'000 Zuschauer erwartet.

Neben Valletta ist das niederländische Leeuwarden in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas. Dort beginnen am 26. Januar die Eröffnungsfeierlichkeiten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS