Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate wird in Zukunft nicht mehr auf die Dienste der WM-Teilnehmer Jamie Vardy und Gary Cahill bauen können.

Leicesters Stürmer Vardy erklärte in britischen Medien seinen Rücktritt aus dem Nationalteam. Kurz darauf kündigte auch Chelsea-Verteidiger Cahill das Ende seiner Zeit bei den Three Lions an.

Der 31 Jahre alte Vardy hatte 2015 sein Debüt für England gegeben. "Ich hab schon länger darüber nachgedacht", sagte er dem "Guardian" zu seinem Rücktritt. "Der Trainer will die Mannschaft verjüngen, was bei der Weltmeisterschaft eindeutig Früchte getragen hat."

Verteidiger Cahill (32), der seit 2010 zum Kreis der Three Lions gehörte, gab seinen Rücktritt beim Klubsender Chelsea TV bekannt. Cahill liess aber - genau wie Vardy - eine Hintertür offen: "In einer Fussball-Karriere will man die Tür natürlich nie komplett zuschlagen", sagte er. "Es war mir eine grosse Ehre für mein Land zu spielen und wenn ich jemals gebraucht werde, bin ich da."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS