Navigation

Vater lässt Sohn Zeugnis essen - Haft auf Bewährung

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 12:27 publiziert
(Keystone-SDA)

Paris - Der Vater war mit den Noten des Sohnes nicht zufrieden und bestrafte ihn rüde: Er liess ihn das Zeugnis aufessen und verprügelte ihn. Dafür wurde der Franzose nun mit zwei Jahren Haft auf Bewährung bestraft.
Ausserdem müsse er seinem Sohn einen symbolischen Euro Entschädigung zahlen. Das berichtete die französische Zeitung "Le Parisien".
Die Lehrer waren auf den Jungen aufmerksam geworden, als er mit einem blauen Auge und einer kaputten Lippe in die Schule gekommen war. Während des Gerichtstermins versicherte der Vater, dass sich das Verhältnis zu seinem Sohn verbessert habe und er ihn seitdem nicht mehr geschlagen habe.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?