Navigation

Vatikan sieht totale Leere in Vampirfilmen

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 14:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Rom - Der Vatikan teilt die Begeisterung von Millionen Teenies für die "Twilight"-Filmserie keineswegs. Der Kinoexperte des Vatikans, Bischof Franco Perazzolo, sieht in den Filmen eine "totale Leere".
"Wunderschöne Frauen und Männer verwandeln sich in schreckliche Masken. Das ist eine ideale Mischung, um die Kinos mit dem alten Trick der entgegen gesetzten Extreme zu füllen", erklärte Parazzolo nach Angaben italienischer Medien.
"Die Serie ist eine explosive Mischung aus Bildern, die eine totale Leere verbergen", urteilt der Experte des päpstlichen Kulturrates. In Rom feierte "New Moon", die zweite Folge der "Twilight"-Serie am Mittwoch Premiere. Wie andernorts umjubelten Tausende Fans die Stars des Films, insbesondere den 23-jährigen Robert Pattinson.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?