Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Caracas - Der venezolanische Staatschef Hugo Chávez hat den designierten US-Botschafter Larry Palmer abgelehnt. Palmer könne unmöglich als Botschafter nach Venezuela kommen, sagte der linksgerichtete Staatschef am Sonntag in seiner Fernseh- und Radioshow "Aló Presidente".
US-Präsident Barack Obama forderte er auf, "sich nach einem anderen Kandidaten umzusehen". Im Rahmen seines Nominierungsverfahrens hatte Palmer ungewöhnlich deutlich gegenüber US-Senatoren seine Sorge über den wachsenden Einfluss Kubas auf das venezolanische Militär zum Ausdruck gebracht, dem er zudem mangelnde Professionalität vorwarf.
Gleichzeitig sprach Palmer von "engen Verbindungen" zwischen der Regierung Chávez und linksgerichteten Rebellen in Kolumbien. Nach Protesten des venezolanischen Aussenministeriums hatte die US-Regierung erklärt, sie teile Palmers Auffassung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS