Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Verteidigungsminister Padrino bekräftigt: Venezuelas Streitkräfte stehen hinter dem sozialistischen Präsidenten Maduro.

KEYSTONE/EPA EFE/MIGUEL GUTIERREZ

(sda-ats)

Die venezolanischen Streitkräfte haben Präsident Nicolás Maduro ihre volle Unterstützung zugesagt. "Die Streitkräfte bekräftigen ihre absolute Verpflichtung auf die Verfassung und ihre Loyalität zu Nicolás Maduro", sagte Verteidigungsminister Vladimir Padrino.

Damit reagierte er am Freitag auf Äusserungen von US-Aussenminister Rex Tillerson, der in einer Rede am Vortag erklärt hatte, das Militär in Venezuela könne einen Regimewechsel herbeiführen.

"Wenn er uns als Agenten des Wechsels bezeichnet, ignoriert Tillerson die Tradition der Streitkräfte, die niemals gegen die staatlichen Institutionen und einen von der Mehrheit des Volkes gewählten Präsidenten handeln dürfen", sagte Padrino. Die Äusserungen von Tillerson seien eine unzulässige Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Venezuela.

Der US-Aussenminister befindet sich derzeit auf einer Reise durch Lateinamerika. Dort will er um Unterstützung für einen harten Kurs gegen die sozialistische Regierung in Caracas werben. Maduro hatte im vergangenen Jahr das von der Opposition kontrollierte Parlament entmachtet. Er will sich in den kommenden Monaten als Staatschef wiederwählen lassen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS