Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Solothurn - Eine Abwehraktion eines Autolenkers gegen eine Wespe hat am Freitag in Breitenbach SO zu einer verhängnisvollen Kettenreaktion geführt. Als der Fahrer das Insekt verscheuchen wollte, kam sein Auto von der Strasse ab und kollidierte mit Fahrzeugen eines Autohändlers.
Dabei entstand hoher Sachschaden von gegen 60'000 Franken, wie die Solothurner Polizei mitteilte. Das Malheur passierte am Freitag um 18.40 Uhr auf der Strasse Richtung Brislach. Wegen der grossen Hitze hatte der Autolenker das Seitenfenster geöffnet, worauf ihm eine Wespe um den Kopf schwirrte.
Bei der reflexartigen Abwehraktion wurde der Lenker offenbar derart abgelenkt, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto querte die Strasse nach links, fuhr auf den Ausstellungsplatz einer Autofirma und prallte mit drei ausgestellten Fahrzeugen zusammen. Verletzt wurde niemand.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS