Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der "Spiegel"-Verlag hat die beiden Chefredaktoren des Nachrichtenmagazins, Georg Mascolo und Mathias Müller von Blumencron, abberufen. Grund seien "unterschiedliche Auffassungen zur strategischen Ausrichtung".

"Bis auf Weiteres wird die Redaktion des "Spiegel" geführt von den beiden stellvertretenden Chefredaktoren Klaus Brinkbäumer und Martin Doerry. Rüdiger Ditz, Chefredakteur von "Spiegel Online", verantwortet das Nachrichtenangebot im Internet", teilte der Verlag in Hamburg am Dienstag weiter mit. Mascolo und Müller von Blumencron seien beurlaubt.

Die beiden Chefredaktoren hatten seit 2008 eine Doppelspitze gebildet. Mascolo war im Rahmen der Doppelspitze zuletzt allein für die Zeitschrift "Spiegel" verantwortlich, Müller von Blumencron für die digitalen Ableger einschliesslich des Online-Angebots "Spiegel Online". Über die Ablösung der beiden Chefredaktoren war in Medienberichten seit Tagen spekuliert worden.

Der Geschäftsführer des "Spiegel"-Verlags, Ove Saffe, würdigte Mascolo und Müller von Blumencron als "exzellente Journalisten, die in den vergangenen Jahren und in verschiedenen Funktionen innerhalb des Hauses Kreativität und Führungsstärke bewiesen haben".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS