Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Während Proben zum Revolutionsspektakel "1789 - Die Liebenden der Bastille" sind am Freitag in Paris mindestens 15 Menschen durch Pyrotechnik schwer verletzt worden. Die für das Stück im "Palais des Sports" vorgesehene Technik war nach Polizeiangaben ungeplant explodiert.

"Die Mauern haben gewackelt", sagte ein Angestellter der Nachrichtenagentur AFP. Es seien nur die Künstler im Gebäude gewesen, hiess es vom betroffenen Musicaltheater.

Das Musical "1789 Les Amants de la Bastille" wurde im Jahr 2012 erstmals in Paris gezeigt und seitdem in mehreren anderen Städten aufgeführt. Die für Freitagabend in Paris geplante Vorstellung wurde abgesagt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS