Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zu dick geschnittene Schinkenscheiben haben in einem italienischen Supermarkt einen Streit ausgelöst, in dessen Folge vier Menschen ins Spital eingeliefert werden mussten.

Eine etwa 50-jährige Kundin habe sich an der Fleischtheke in dem Geschäft in Livorno in der Toskana darüber beschwert, dass der Verkäufer die Scheiben zu dick geschnitten habe, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag.

Vor dem Laden ging der Streit weiter, der Vater des Verkäufers sowie der Ehemann und die beiden Töchter der Kundin mischten sich ein, und es kam zu einer Schlägerei.

Der Verkäufer, der Ehemann und die Kundin wurden mit Prellungen ins Spital gebracht, während der Vater des Verkäufers wegen eines Schwächeanfalls eingeliefert wurde. Wegen des Zwischenfalls rückten mehrere Polizeistreifen und drei Krankenwagen an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS