Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 25-jährige nordkoreanische Nationalspieler Jong Il-Gwan wechselt von der Rimyongsu Sports Group aus Sariwon in die Zentralschweiz. Er erhält beim Team von Markus Babbel einen Vertrag bis 2019.

Der Mittelstürmer hat in 37 Länderspielen acht Tore erzielt. Weil der Name des asiatischen Neuzugangs ein Zungenbrecher ist, haben ihm Spieler und Staff kurzerhand den Spitznamen "Urs" verpasst.

Cheftrainer Markus Babbel hält grosse Stücke auf den nordkoreanischen Stürmer: "Er hat eine gute Technik, und er kann Tore schiessen. Wenn er sich schnell und gut integrieren kann, werden wir viel Freude an ihm haben."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS