Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Seit Sonntagabend sind in der Zentral- und Ostschweiz grosse Mengen Niederschläge gefallen. In Lagen bis auf 1500 Meter über Meer hinunter fiel Schnee.
Oberhalb von 1800 bis 2000 Metern gab es nach Angaben von MeteoNews vom Dienstag 10 bis 50 Zentimeter Neuschnee. Mehrere Passstrassen waren schneebedeckt. Im Prättigau und im Schanfigg schneite es sogar bis auf 1500 Meter hinunter.
Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen gingen auf dem Säntis 58,2 Liter Niederschlag pro Quadratmeter nieder. In Altdorf waren es 33,8 Liter, auf dem Gütsch oberhalb Andermatt 30,7 Liter und auf dem Weissfluhjoch bei Davos 26,2 Liter.
Gemass MeteoNews-Angaben klingen die Niederschläge nun ab. Für den Rest der Woche werden keine weiteren Regen- oder Schneefälle erwartet. Gleichzeitig steigt die Nullgradgrenze am Mittwoch auf über 3000 Meter an, so dass Tauwetter bis in grosse Höhen einsetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS