Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei der fünf Häftlinge, die am Dienstag aus dem Lausanner Gefängnis Bois-Mermet VD geflohen waren, sind am Mittwochnachmittag von der Polizei in Cheseaux-sur-Lausanne gefasst worden. Gleichzeitig seien zwei mögliche Fluchthelfer festgenommen worden.

Der eine der beiden sei in Lausanne, der andere im Kanton Luzern aufgegriffen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die zwei entflohenen Mitglieder der Juwelenräuber-Bande "Pink Panther" befänden sich hingegen noch immer auf der Flucht.

Die zahlreichen Ermittlungen seit dem Ausbruch hätten die Polizei auf die Spur der Häftlinge zu einer Wohnung in Cheseaux-sur-Lausanne geführt. Bei der Festnahme der drei Personen seien 80 Polizisten im Einsatz gewesen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS