Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fafleralp VS - Rund 30 Mitglieder von vier SAC-Sektionen haben auf der Fafleralp im Lötschental mit Transparenten gegen das Heliskiing protestiert. Sie fordern ihren Zentralverband auf, die Richtlinien für touristische Fliegerei konsequenter umzusetzen.
"Wir möchten, dass unser Zentralverband bei den Gesprächen über Gebirgslandeplätze verstärkt auf die Umweltrichtlinien pocht", sagte Felix Nipkow von der Zürcher SAC-Sektion Uto auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Der SAC setze bezüglich Heliskiing auf eine Praxis des Dialogs und Verhandelns.
Den Protestierenden der SAC-Sektionen Baldern, Bern, Biel und Uto geht das aber zu wenig weit. Sie fordern vom Zentralverband des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) eine striktere Politik. Mit der Aktion wollen sie ihm den Rücken stärken für die weiteren Gespräche über Gebirgslandeplätze.
Der Protest richte sich im übrigen nicht in erster Linie gegen die Helifirmen und deren Piloten, sagte Nipkow. Diese seien bei Versorgungs- und Rettungsflügen Partner des SAC. Der Protest richte sich gegen die Heliskiing-Touristen.
Viele Mitglieder der vier SAC-Sektionen störten sich "an diesem lärmigen, energieintensiven und bergsportlich fragwürdigen Skivergnügen". Sie verlangen, dass alle Gebirgslandeplätze im Weltnaturerbe und in anderen geschützten Gebieten aufgehoben werden.
Gemäss den Richtlinien setzt sich der SAC "für eine generelle Beschränkung und Lenkung der touristischen Motorfliegerei im Gebirge ein". Demnach fordert der SAC einen Verzicht auf neue Landeplätze im Gebirge sowie die Aufhebung bestehender Landeplätze in Schutzgebieten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS