Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Vier Tote bei Absturz von NATO-Flugzeug in Afghanistan

Beim Absturz eines NATO-Flugzeugs in Afghanistan sind am Samstag vier Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Die Ursache des Absturzes werde untersucht, die ersten Erkenntnisse deuteten aber darauf hin, "dass es im Umfeld zu diesem Zeitpunkt keine feindlichen Aktivitäten gab", hiess es in einer Mitteilung der NATO-Truppe ISAF. Der Absturz wäre demnach nicht von den aufständischen Taliban verursacht.

Die Staatsangehörigkeit der vier ums Leben gekommenen Besatzungsmitglieder teilte die ISAF entsprechend ihren Gepflogenheiten nicht mit. Das Flugzeug stürzte im Süden des Landes ab, wo die USA die meisten ISAF-Soldaten stellen.

Die Taliban hatten am Samstag den Beginn ihrer jährlichen "Frühjahrs-Offensive" gegen die NATO-Truppen angekündigt. Derzeit sind rund 100.000 NATO-Soldaten am Hindukusch stationiert; im kommenden Jahr sollen die Kampftruppen abgezogen werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.