Alle News in Kürze

Der FC Wil kassiert gegen Neuchâtel Xamax im 13. Spiel der Challenge-League-Rückrunde die zehnte Niederlage. Doch der Schaden hält sich trotz dem 0:4 in Grenzen.

Wil verlor seit der Winterpause im Prinzip im Wochentakt und wurde so bis ans Tabellenende durchgereicht. Das 0:4 gegen Xamax hätte ein nächster Tiefpunkt sein können. Doch nun schmerzen die Niederlagen die Ostschweizer nicht mehr. Weil der FC Le Mont mit allergrösster Wahrscheinlichkeit auf einen Rekurs gegen den Lizenz-Entscheid der Swiss Football League verzichtet hat und freiwillig absteigt, bleibt der sportliche Wiler Absturz in diesem Frühjahr ohne sportliche Folgen.

Eine Halbzeit lang konnte Wil gegen Xamax einigermassen mithalten, dann mussten die Einheimischen gegen die individuell überlegenen Westschweizer kapitulieren. Am Ende verloren sie sogar gleich hoch wie Ende Februar gegen den FC Zürich. Raphaël Nuzzolo erzielte für Xamax zwei Tore; es war die fünfte Doublette in dieser Saison für den Routinier, der nun bei 16 Saisontoren steht.

Im zweiten Spiel vom Samstag errang Chiasso beim Dritten Servette ein 2:2.

Challenge League. Die Resultate vom Samstag:

Wil - Neuchâtel Xamax 0:4 (0:0). - 810 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 54. Nuzzolo 0:1. 68. Doudin 0:2. 80. Nuzzolo 0:3. 93. Duah 0:4.

Servette - Chiasso 2:2 (1:1). - 1538 Zuschauer. - SR Roth. - Tore: 7. Padula 0:1. 45. Alphonse 1:1. 49. Alphonse 2:1. 66. Gui 2:2. - Bemerkung: 18. Lattenschuss von Nsamé (Servette).

Rangliste: 1. Zürich 30/72 (75:26). 2. Neuchâtel Xamax FCS 31/66 (58:29). 3. Servette 31/52 (50:41). 4. Schaffhausen 30/39 (48:51). 5. Aarau 30/39 (49:55). 6. Winterthur 30/35 (38:49). 7. Wohlen 30/30 (36:51). 8. Le Mont 30/30 (24:42). 9. Chiasso 31/30 (36:50). 10. Wil 31/28 (30:50).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze