Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Motorrad - Tom Lüthis Traum vom achten GP-Sieg erfüllt sich in Malaysia nicht. Der Berner wird hinter dem spanischen Duo Esteve Rabat/Pol Espargaro Dritter, Dominique Aegerter reiht sich als Fünfter ein.
Lüthi fehlten im auf 12 Runden verkürzten Rennen am Ende 2,9 Sekunden auf Rabat, der zum dritten Mal in diesem Jahr gewann. Der 125er-Weltmeister von 2005 stand seinerseits zum vierten Mal in dieser Saison auf dem Podest. Schon in Mugello, Brünn und Silverstone war er jeweils Dritter geworden.
In der WM-Wertung machte Lüthi eine Position gut. Mit 110 Punkten ist er nun Achter. Aegerter, der sich heuer zum achten Mal in den Top 5 klassierte, ist mit 133 Punkten nach wie vor WM-Sechster. Gesamtleader ist Scott Redding (224), der in Sepang nur den 7. Platz belegte. Der Brite führt nur noch mit neun Punkten Vorsprung vor Pol Espargaro.
Der GP der Moto2-Klasse in Sepang musste zweimal gestartet werden. Wegen eines Sturzes des Spaniers Axel Pons und darauf folgenden Kollisionen von weiteren Fahrern hatte das erste Rennen schon kurz nach dem Start abgebrochen werden müssen. Alle fünf involvierten Fahrer blieben ohne grössere Verletzung. Zum Zeitpunkt des Abbruchs hatte ebenfalls bereits Rabat vor Espargaro und Lüthi geführt. Und der wie immer glänzend gestartete Dominique Aegerter hatte sich schon von Position 11 auf 5 verbessert - das gleiche Unterfangen gelang ihm dann auch beim Neustart 45 Minuten später.
Der Sieg in der MotoGP-Klasse ging an den Spanier Dani Pedrosa, der sich in Sepang vor WM-Leader Marc Marquez und Titelverteidiger Jorge Lorenzo durchsetzte. Marquez baute dadurch seine Führung in der WM-Wertung auf Lorenzo auf 43 Punkte aus (298:255) und könnte damit bereits nächsten Sonntag in Australien den Titel holen.
In der Moto3-Kategorie gewann der Spanier Luis Salom. Der vom Schweizer Marco Rodrigo gemanagte Iberer siegte ganz knapp vor Landsmann Alex Rins. In der WM-Wertung führt Salom mit 284 Punkten vor Rins (270).

SDA-ATS