Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Vegas Golden Knights und Luca Sbisa kehren zwei Tage nach der ersten Saisonniederlage gegen die Detroit Red Wings zum Siegen zurück. Gegen die Boston Bruins gewinnen die Knights 3:1.

Es war der Abend der Premieren in der 2016 fertiggestellten Arena, die am berühmten Strip der Millionen-Metropole im Bundesstaat Nevada liegt. Alex Tuch (35.) und Vadim Schipatschjow (38.), beide erst am Spieltag aus der AHL berufen, schossen ihre ersten Treffer für die Knights, Oscar Lindberg traf sieben Sekunden vor Schluss ins leere Tor, nachdem die Gäste aus Boston 16 Sekunden zuvor auf 1:2 verkürzt hatten.

Für den Russen Schipatschjow war es das erste NHL-Spiel überhaupt. Zuvor hatte der Center neun Jahre in seiner Heimat in der KHL gespielt. Zu seinem ersten Einsatz für die Knights kam auch Torhüter Malcolm Subban, der gegen seinen früheren Klub 21 Schüsse parierte. Subban ersetzte Stammkeeper Marc-André Fleury, der wegen einer Hirnerschütterung ausfiel.

Ohne Treffer blieb James Neal, der in den ersten vier Spielen der Knights immer getroffen hatte. Dank dem vierten Sieg bei nur einer Niederlage egalisierte Las Vegas den Startrekord für Expansionteams der Los Angeles Kings aus der Saison 1967/1968.

Für die Anaheim Ducks setzte es zuhause gegen die Buffalo Sabres eine 1:3-Niederlage ab. Reto Berra musste wieder auf der Ersatzbank Platz nehmen, nachdem er am Freitag eingewechselt und zu seinem ersten Saisoneinsatz gekommen war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS