Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ex-US-Präsident George W. Bush junior ist zum Ehrenbürger von Vilnius ernannt worden. Eine Gedenktafel soll zudem an seine Verdienste erinnern. (Archivbild)

Keystone/AP/SETH WENIG

(sda-ats)

In Litauen ist Ex-US-Präsident George W. Bush junior zum Ehrenbürger der Hauptstadt Vilnius ernannt worden. Gut 15 Jahre nach dem Besuch des 43. Präsidenten der Vereinigten Staaten traf der Stadtrat am Mittwoch einstimmig einen entsprechenden Beschluss.

Mit Bush werde der US-Präsident gewürdigt, dessen Schritte und Position entscheidend dafür gewesen seien, dass Litauen "auf der richtigen Seite eines neuen Eisernen Vorhangs" stehe, sagte Bürgermeister Remigijus Simasius nach Angaben der Agentur BNS.

Litauen ist seit 2004 Mitglied von Nato und EU. Bush hatte zwei Jahre zuvor am 23. November 2002 als bislang einziger US-Präsident den Baltenstaat besucht.

Davon zeugt bis heute eine Gedenktafel am historischen Rathaus von Vilnius mit einem Zitat aus seiner damaligen Rede. "Jeder, der sich entscheiden würde, Litauen zum Feind zu wählen, macht sich damit auch die Vereinigten Staaten von Amerika zum Feind", steht darauf geschrieben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS