Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der Italiener Vincenzo Nibali verteidigt in der 9. Etappe des Giro d'Italia sein Leadertrikot ohne Probleme. Der Sieg in der Etappe geht an den russischen Aussenseiter Maxim Belkow.
Mit der Steigung nach Vallombrosa stand erstmals eine Bergwertung der 1. Kategorie auf dem Programm, doch das Hindernis befand sich 64 km vor dem Ziel, weshalb unter den Favoriten kein Grosskampf entbrannte. Dennoch geriet mit Bradley Wiggins der vor der Rundfahrt meistgenannte Anwärter auf den Gesamtsieg in Schwierigkeiten. Der Brite verlor in der grossen Abfahrt den Kontakt zum Feld, und nur dank der Hilfe seiner Teamkollegen fand er im Feld wieder Unterschlupf.
Maxim Belkow indes holte in der Abfahrt auf der vom Regen nassen Strasse zum entscheidenden Schlag aus. Mit viel Risiko nahm der 28-jährige Russe die Aufgabe wahr. Damit distanzierte er seine ehemaligen Fluchtkollegen. 12 Mann - unter ihnen auch der in der Gesamtwertung ungefährliche Belkow - hatten bereits nach 20 km angegriffen und sich abgesetzt. Belkow legte die letzten 50 km alleine zurück und errang seinen ersten bedeutenden Sieg als Profi. Er sorgte für sein Katjuscha-Team für den zweiten Tagessieg am laufenden Giro, nachdem der Italiener Luca Paolini die 3. Etappe für sich entschieden hatte.
In der Gesamtwertung änderte sich auf den ersten fünf Positionen nichts. Nibali liegt weiter 29 Sekunden vor dem Australier Cadel Evans. Einzig der kanadische Vorjahressieger Ryder Hesjedal, der schon im Zeitfahren vom Vortag enttäuscht hatte, büsste weiter Zeit ein und fiel so aus den Top 10 der Gesamtwertung.
Giro d'Italia. 9. Etappe. 1. Maxim Belkow (Russ). 2. Carlos Betancur (Kol) 0:44 zurück. 3. Jarlinson Pantano (Kol) 0:46. 4. Tobias Ludvigsson (Sd) 0:54. 5. Cadel Evans (Au) 1:03. 6. Benat Intxausti (Sp). Ferner: 10. Vincenzo Nibali (It), beide gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Vincenzo Nibali (It). 2. Cadel Evans (Au) 0:29. 3. Robert Gesink (Ho) 1:15. 4. Bradley Wiggins (Gb) 1:16. 5. Michele Scarponi (It) 1:24. 6. Sergio Henao (Kol) 2:11.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS