Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dem EHC Visp gelingt auswärts gegen Thurgau der erste Saisonsieg. Die Walliser bezwingen die Ostschweizer in ihrem dritten Spiel der Swiss League 4:1.

Den Ausschlag gab die Effizienz im Powerplay. Für Visp trafen Andy Furrer, Niki Altorfer und Jens Nater zunächst im Überzahl-Spiel, ehe Mark van Guilder in der 54. Minute bei fünf gegen fünf den Sieg in trockene Tücher brachte.

Visp hatte zum Auftakt der Meisterschaft mit La Chaux-de-Fonds und Olten zwei happige Brocken vorgesetzt erhalten. Mit dem Sieg gegen Thurgau verlässt die Equipe nun die Tabellenränge unter dem Strich.

Resultat und Rangliste:

Resultat: Thurgau - Visp 1:4 (0:2, 1:1, 0:1).

Rangliste: 1. Winterthur 4/9 (17:14). 2. Rapperswil-Jona Lakers 4/9 (14:7). 3. Olten 3/8 (11:7). 4. GCK Lions 4/8 (14:11). 5. La Chaux-de-Fonds 3/6 (16:10). 6. Langenthal 3/6 (14:8). 7. Visp 3/4 (9:11). 8. Ajoie 3/3 (11:16). 9. Thurgau 3/1 (6:13). 10. Biasca Ticino Rockets 2/0 (2:7). 11. EVZ Academy 4/0 (11:21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS